Transparenz Wedel

Nach dem Wiederanfahren des Heizkraftwerks Wedel nach der Jahresrevision 2016 ist es zeitweise zum Auswurf von Partikeln gekommen. Wir möchten über die Hintergründe und Details zum Partikelauswurf und unsere Maßnahmen zur Verminderung solcher Emissionen informieren.

Fragen und Antworten

Auf der folgenden Seite beantworten wir alle häufig gestellten Fragen zum Thema „Partikelausstoß des Heizkraftwerkes Wedel“.

Stellungnahme

zum von der Bürgerinitiative beauftragten Gutachten (Januar 2019)

Heizkraftwerk Wedel

Die Veröffentlichung gemäß § 8a sowie „Anhang V Information der Öffentlichkeit“ der Störfallverordnung (12. BImSchV) finden Sie hier.

Zur Veröffentlichung


Toxikologische Gutachten

Die humantoxikologische Bewertung durch den vereidigten und zertifizierten Sachverständigen, Fa. ATC – Angewandte Tox-Consult GmbH, Krefeld

Zum Gutachten


Gutachten zu Anhaftungen und Schadenverursachungen

Die gutachterliche Untersuchung des TÜV Nord auf Anhaftung und Schadenverursachung von Rauchgaspartikeln

Zum Gutachten


Humantoxikologisches Gutachten

Zusammenfassende Stellungnahme zur humantoxikologischen Bewertung des Partikelniederschlags aus dem Reingaskanal des Heizkraftwerks Wedel

Zum Gutachten ohne Anlagen

Aufgrund der Datengröße des vollständigen Gutachtens mit den gesamten Anlagen können wir Ihnen das Dokument nicht zum Download anbieten. Sollten Sie Interesse an dem vollständigen Gutachten haben, wenden Sie sich bitte an Projektkommunikation@waerme.hamburg. Wir senden Ihnen gerne das Gutachten per Post zu.


Abschlussbericht zu den Bergerhoff-Untersuchungen

Die Ergebnisse der von Mitte April 2017 bis Anfang Mai 2018 durchgeführten Untersuchungen nach der Bergerhoff-Methode im Umfeld des HKW Wedel liegen vor. Alle Grenzwerte werden deutlich und sicher eingehalten.

Zum Abschlußbericht der Bergerhoff-Untersuchungen

 

Quecksilberemissionen

Quecksilberemissionen aktuelles Jahr [mg/Nm3]

Tagesmittelgrenzwert laut 13. BImSchV seit 01.01.2016 0,03
Jahresmittelgrenzwert laut 13. BlmSchV seit 01.01.2019 0,01

 

Quartal Block 11 Block 22 JMW3
1 0,004 0,0009 0,002
2 0,003 0,0007 0,002
3 0,001 0,001 0,002
4 - - -

 

1) Einzelmessung (drei Messungen à 30 Minuten pro Quartal)2) Einzelmessung (drei Messungen à 30 Minuten pro Quartal)3) Jahresmittelwert (Berechnung aus Input und Output), Stand der jeweiligen Berechnung